EM Public Viewing PDF Drucken E-Mail
Samstag, 30. Juni 2012 um 21:50
Unsere Jugendlichen in der Baracke lieben Fußball. Daher verwandelt sich die Baracke be jedem größeren Sportereignis auch in eine Fußballarena. Dank des hochauflösenden Beamers (haben sich die Jugendlichen durch den Soli-Lauf selbst finanziert), unserer selbst gebauten Tribüne und eines immer gut gefüllten Kühlschranks stell sich schnell Stadionatmosphäre ein.
Auch wenn die EM natürlich nicht so verlief, wie wir alle erhofft hatten, war die Atmosphäre einmalig. Über 40 Besucherinnen und Besucher waren bei jedem Deutschland-Spiel zu Gast und fieberten mit.

Dass es rechtlich möglich ist, so ein „Public Viewing“ (also ein öffentliches Übertragen von Spielen) durchzuführen, dafür sorgt ein Rahmenvertrag zwischen der Evangelischen Kirche in Deutschland und dem europäischen Fußballverband UEFA, über den die Baracke als offizielle Public-Viewing-Stätte registriert ist.