BundesForum Kinder- und Jugendreisen zeichnet Ev. Kirchengemeinde Neunkirchen aus PDF Drucken E-Mail

Die Jugendfreizeit unserer Ev. Kirchengemeinde erhielt am 30. März 2011 im Rahmen einer kleinen Feierstunde das Qualitätszertifikat „SicherGut! - geprüfte Rahmenbedingungen Reisebegleitung", sozusagen ein Gütesiegel für die Organisation und die Durchführung der Sommerfreizeiten.

Stephan Schiller vom BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V. aus Berlin überreichte das Zertifikat an Jugendleiter Oliver Ludwig. Die Erfüllung der insgesamt 27 Qualitätsstandards wurden durch den habilitierten Pädagogen Dr. Eckhard Kienast, der jahrelang für die UNESCO tätig war, intensiv geprüft. Zu den Prüfpunkten zählten u.a. das Freizeitprogramm, die Unterbringung der Jugendlichen, die Schulung der Betreuerinnen und Betreuer. Aber auch Notfallpläne und Versicherungsschutz wurden unter die Lupe genommen. 

Magister Stephan Schiller vom BundesForum beglückwünschte unsere Kirchengemeinde für die hervorragende Arbeit im Bereich der Jugendfreizeiten und wies in seiner Stellungnahme darauf hin, dass die Ev. Kirchengemeinde ohne Probleme die strengen Kriterien des Verfahrens erfüllt habe. Mit diesem Qualitätssiegel spielt unsere Kirchengemeinde eine Vorreiterrolle für den Bereich der gesamten Rheinischen Kirche. Neunkirchen ist die erste Kirchengemeinde, die als Veranstalter von Jugendfreizeiten mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet wurde.

Kirchenrechtsdirektorin Elke Wieja, die eigens aus Düsseldorf zu diesem Anlass angereist war, um die Glückwünsche der Kirchenleitung zu übermitteln, zeigte sich sehr beeindruckt. Sie unterstrich, wie wichtig in der heutigen Zeit eine pädagogisch fundierte und qualitätsorientierte Begleitung von Jugendlichen sei. In diese Richtung äußerte sich auch Staatssekretärin Gabi Schäfer vom saarländischen Familienministerium. Es sei entscheidend, Eltern über die Qualität von Jugendreisen zu informieren und ihnen die Sicherheit zu geben, dass ihr Kind in guten Händen ist, betonte Schäfer in ihrem Grußwort.

Die Stadt Neunkirchen war vertreten durch den ersten Beigeordneten Sören Meng, Ortsvorsteher Klaus Becker und den Leiter des Amtes für Soziale Dienste, Gerd Müller. Mit dem Qualitätssiegel setzt unsere Kirchengemeinde als erster Freizeitanbieter im Saarland einen Maßstab, an dem sich natürlich andere freie Anbieter werden messen wollen. Pfarrer Uwe Schmidt bedankte sich am Ende vor allem bei Oliver Ludwig für sein herausragendes Engagement und bei allen, vor allem ehrenamtlichen Kräften, die es überhaupt möglich machen, dass die Kirchengemeinde solche Freizeiten anbieten kann.


Informationen über das Qualitätssiegel erhalten Sie unter www.sichergut.net und unter www.bundesforum.de.